Glücks-Frauen

Details
Nummer925061
Beginn
22.10.2019 09:30
Ende
19.11.2019 11:00
Veranstaltungsort
Eichendorffstr. 8
26180 Rastede
Beschreibung
Glücks-Frauen

sind Frauen in der zweiten Lebenshälfte
die Lebensqualität im Alltag suchen
die gerne über sich selbst nachdenken
die ergründen möchten, wie andere Menschen denken und fühlen
die ihr Selbstwertgefühl stärken wollen
die miteinander reden und einander vertrauen
die ausprobieren, was sie noch alles können und möchten
die akzeptieren, dass sie nicht alles können und leisten müssen
die gemeinsam Spaß und Freude erleben möchten
die offen sind für etwas Neues
die offen sind für etwas Neues
die nicht mehr allein sein wollen
und, die gerne neue Frauen kennenlernen möchten

Ich freue mich sehr auf die spannenden und abwechslungsreichen Gesprächskreise meiner Glücksfrauen mit den nachstehenden Themen.
Der Kreis ist offen für alle Frauen in der zweiten Lebenshälfte
und er ist nicht konfessionsgebunden.
Jedes Treffen steht unter einer besonderen Fragestellung die das Leben betrifft.
Auf das jeweilige Thema des Vormittags stimme ich die Frauen
mit einem themenbezogenen dekorierten Tisch
und durch das Vorlesen sorgfältig ausgesuchter Texte ein.
Meine anschließenden ganz persönlichen Gedanken sollen die Frauen ermuntern,
über die Fragestellung zu philosophieren
und über ihre eigenen Erfahrungen zu berichten.
Bei jedem Treffen sorge ich für eine sehr vertraute und geschützte Atmosphäre,
das heißt, alles Gesprochene bleibt im Raum!
Aber auch Spaß und Freude sind mit dabei
wenn wir miteinander lachen und uns freuen.
Folgende Gesprächskreise finden im Kath. Pfarrheim an der St. Marien Kirche in Rastede jeweils von 9.30 Uhr – 11.00 Uhr statt:

Dienstag, 22. Okt. 2019
Dienstag, 29. Okt. 2019
Dienstag, 05. Nov. 2019
Dienstag, 12. Nov. 2019
Dienstag, 19. Nov. 2019

Kosten: 20 Euro - Die Teilnehmerzahl ist begrenzt
Verbindliche Anmeldung erbeten bis Dienstag 24. September 2019
unter Tel. 04402/2901 oder HYPERLINK "mailto:ingeschmatloch@ewetel.net" ingeschmatloch@ewetel.net

Herzliche Grüße
Ihre Inge Schmatloch